zum Inhalt springen

Beratung zu Forschungsprojekten und Publikationen

Bitte lesen Sie zunächst die Hinweise auf der vorangehenden Seite "Serviceangebot statistische Beratung".

Das Institut für Medizinische Statistik und Bioinformatik (IMSB) ist der guten wissenschaftlichen Praxis verpflichtet. Beachten Sie daher bitte:

  • "Schnellberatungen" im Sinne einer Notfallambulanz - insbesondere telefonisch oder kurzfristig per E-Mail erbetene Beratungen - sind in diesem Rahmen nicht vorgesehen (Ausnahme: die Omics Ambulance).
    Fundierte Auskünfte ohne genaue Kenntnisse des Versuchsplans und der Datenstruktur sind nicht möglich.
  • Die korrekte Dokumentation und Fehlerfreiheit der uns gelieferten Datensätze ist eine unabdingbare Voraussetzung für eine valide Analyse. Daher bearbeiten wir keine unzureichend dokumentierten bzw. fehlerbehafteten Datensätze.

Ablauf der Projekt- und Publikationsberatung

  1. Anmeldung im Sekretariat
  2. Prüfung Ihrer Unterlagen auf Vollständigkeit
  3. Zuteilung einer Ansprechperson nach Kapazität des IMSB
  4. Beratung
  5. Auswertung und Datenverantwortung
  6. Abschluss der Arbeit

zu 1) Anmeldung

Bitte melden Sie sich im Sekretariat des Instituts vorzugsweise über die E-Mail-Adresse imsb-kontakt zur Beratung an.
Reichen Sie dazu bitte die nachfolgend aufgeführten Unterlagen ein, soweit für Ihr Projekt zutreffend. Promovierende, die auch eine Publikation ihrer Ergebnisse anstreben, melden sich bitte wie unter Beratung zum Promotionsvorhaben beschrieben an.
Hinweis: Bitte beachten Sie auch die Hinweise zum Datenschutz.
Unseren Informationspflichten nach Art. 13 DS-GVO kommen wir hier nach.


zu 2) Prüfung Ihrer Unterlagen auf Vollständigkeit

Wir prüfen, ob gemäß den Anforderungen Ihres Projektes alle Unterlagen für eine effektive Beratung vorhanden sind. Falls erforderlich, müssen Sie noch Unterlagen nachreichen.

Bitte beachten Sie, dass fehlende oder unzureichende Unterlagen bzw. ungeeignete Datensätze zu erheblichen Verzögerungen bei der Bearbeitung Ihres Projektes führen können.
 


zu 3) Ansprechperson

Für Ihr Projekt wird Ihnen eine Ansprechperson genannt, abhängig von den Kapazitäten des IMSB und der einzelnen Beschäftigten. Ihre Ansprechperson wird mit Ihnen einen Termin vereinbaren und die statistische Beratung übernehmen.

Im Einzelfall sind Wartezeiten möglich, Sie erhalten dann eine Benachrichtigung.
 


zu 4) Beratung

Die Beratung umfasst biometrische Aspekte der Studienplanung und –durchführung, z. B.:

  • Planung (z. B. Hypothesen, Analysemodelle, Auswahl von Zielkriterien, Zeitpunkte zur Erhebung der Zielkriterien, Studiendesign-Optimierung)
  • Fallzahlplanung
  • Randomisierung
  • Datenmanagement (soweit biometrisch relevant)
  • geeignete statistische Software
  • Plausibilitätsprüfungen
  • Umgang mit fehlenden Werten
  • statistischen Methoden für die Auswertung
  • grafischen Darstellungsmöglichkeiten
  • Interpretation der Ergebnisse
  • Statistischer Methodenteil und Review von Studienprotokollen und Publikationen

Weiterführende Informationen

Auf unserer Seite Guidelines und Empfehlungen finden Sie nützliche Links mit Hinweisen zur Planung, Durchführung, Auswertung und Veröffentlichung von Studien. Bitte informieren Sie sich über die für Sie relevanten Dokumente.


zu 5) Auswertung und Datenverantwortung

Auswertungen können nach Absprache übernommen werden.

Die Verantwortung für die Daten (formale bzw. inhaltliche Korrektheit der Daten, Datensicherung, Datenschutz) bleibt bei der projektverantwortlichen Person. Insbesondere verweisen wir ausdrücklich auf die

Auf der folgenden Website finden Sie Guidelines zur Berichterstattung unterschiedlicher Studientypen:
https://www.equator-network.org


zu 6) Abschluss der Arbeit

Wenn im Rahmen der Beratung Dienstleistungen erbracht werden, die zu wissenschaftlichen Publikationen führen, entspricht es wissenschaftlich korrektem, kollegialem Verhalten, die Beteiligten des IMSB dem Arbeitsanteil entsprechend in der Liste der Autorinnen und Autoren bzw. im Acknowledgement einer Publikation zu berücksichtigen. 

Werden das Institut für Medizinische Statistik und Bioinformatik bzw. Institutsbeschäftigte in einer Publikation genannt, so muss die Arbeit vor der Einreichung dem IMSB vorgelegt werden.